Wetter
Rathausinfo
Rathaus Obernkirchen
Stadt Obernkirchen
Marktplatz 4
31683 Obernkirchen

Tel.: 0 57 24/3 95-0
Fax: 0 57 24/3 95-49
E-Mail: info@obernkirchen.de

Öffnungszeiten:

Mo.,Di., Do. und Fr.

8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Mo. 14.00 - 16.00 Uhr

Do. 14.00 - 18.00 Uhr


Ratgeber für Notfallvorsorge
Der „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“ ist der Nachfolger der Broschüre  „Für den Notfall vorgesorgt“. Die neue Version ist auf die aktuellen Herausforderungen angepasst. Die Inhalte wurden zudem gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern bewertet und so weiter optimiert

Klicken Sie hier für weitere Informationen


 

Willkommen in Obernkirchen

Bürgermeister Oiver Schäfer
Ich begrüße Sie auf den Internet-Seiten der Stadt Obernkirchen.

Diese Seiten enthalten interessante Informationen über die geschichtliche Entwicklung, über Freizeitangebote, öffentliche Einrichtungen, über das Vereinsleben, über den Rat und die Verwaltung. 
Obernkirchen ist nicht nur auf den ersten Blick ein interessanter Ort im "Mittelpunkt" des Landkreises Schaumburg.

Ich hoffe, dass unser virtueller Bürgerservice Ihnen in vielen Lebenslagen weiter hilft, ohne dass gleich ein persönlicher Gang ins Rathaus erforderlich wird.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, dann wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus. Sie sind herzlich willkommen!

Ihr Bürgermeister

Oliver Schäfer

                                                     _________________________________________________________



Baumpflegearbeiten am Ehrenmal - Bückeburger Straße (B65)

 

Am Mittwoch, 07.11.2018, kann es aufgrund von notwendigen Baumpflegearbeiten am Ehrenmal - Bückeburger Straße (B 65) zu Verkehrsbehinderungen führen. Die Pflegearbeiten werden voraussichtlich in den Vormittagsstunden durchgeführt. Eine Ampelanlage wird installiert.

Wir bitten um Beachtung!

 



Rentenberatung fällt aus

 

Am 01.11. und 08.11.2018 findet keine Beratung durch den  Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung, Herrn Niemeier, statt.

Telefonische Terminvereinbarung unter 0172 569 2218 ist erforderlich und vermeidet Wartezeiten und Terminprobleme.



Sanierung der Landesstraße 442 zwischen Buchholz und Obernkirchen

 

Auf der Landesstraße 442 zwischen der Einmündung der Kreisstraße 65 (Rolfshagen) und Obernkirchen wird es ab Mittwoch, 24. Oktober 2018 zu Behinderungen kommen. Grund hierfür sind Fahrbahnsanierungsarbeiten.

Hierauf wies die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln hin.

Die Arbeiten werden aufgrund der beengten Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgeführt. Dabei wird die Kreisstraße 10 im Einmündungsbereich der Landesstraße 442 gesperrt. Krainhagen ist nur von Röhrkasten aus erreichbar.

Die Umleitungen werden örtlich ausgeschildert und führen über die Bundesstraßen 83 und 65 in Richtung Stadthagen bzw. von Stadthagen in Richtung Rinteln.

Die Baukosten betragen rund 100.000 € und werden vom Land getragen. Die Arbeiten werden vorrausichtlich bis Mitte November dauern.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.



Information gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung für meldepflichtige Personen

 

Wer eine Wohnung bezieht, ist grundsätzlich verpflichtet, sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde anzumelden (§ 17 Absatz 1 Bundesmeldegesetz - BMG) und die zur ordnungsgemäßen Führung des Melderegisters erforderlichen Auskünfte zu geben (§ 25 Nummer 1 BMG). Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug abzumelden (§ 17 Absatz 2 BMG) und die zur ordnungsgemäßen Führung des Melderegisters erforderlichen Auskünfte zu geben (§ 25 Nummer 1 BMG). Um die gesamte Information zu lesen, folgenden Sie dem nachstehenden Link.

Information gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung für meldepflichtige Personen



Neue Praktikanten bieten neue Handy-Kurse

 

Das Kinder- und Jugendzentrum in der Beeker Str. 6 in Obernkirchen lädt auch im zweiten Halbjahr 2018  zu weiteren „Junior trifft Senior“-Treffen ein, die vom aktuellen Praktikantenteam geleitet werden.

Bei „Junior trifft Senior“ wird seit 2015 allen Interessierten, die mit ihren technischen Geräten nicht zurechtkommen oder sich überlegen, eines anzuschaffen, von jungen Menschen technische Zusammenhänge, vor allem am Handy erklärt. Mit viel Geduld und Spaß werden Themen wie Einstellungen am Handy, Sicherheit, Whatsapp, Einspeichern von Nummern nützliche Programme („Apps“) besprochen und auch eigene Fragen kommen nicht zu kurz.

Der Kurs ist eine Kooperation zwischen Sozialverband, IGS Obernkirchen und dem Kinder- und Jugendzentrum.

Der Anfänger-Kurs findet wieder ab dem 14.08.2018  jeden Dienstag von 10-12 Uhr im Café-Bereich des „ Kinder und Jugendzentrum Obernkirchen“, in der Beeker Str.6, 31683 Obernkirchen statt. Leicht Fortgeschrittene können später in den Donnerstags-Kurs und weitere Workshops wechseln, die ebenfalls im „Juz“ stattfinden.

Der Kurs ist kostenfrei, Kaffee & Kekse sind vorhanden. Eine kleine Spende ist willkommen. Mitbringen müssen die Teilnehmer nur ggf. ihr eigenes Android-Smartphone.

Für Fragen und Anmeldungen erreichen Sie uns telefonisch  Mo.-Do. 10-12 Uhr und Fr. 12-16 Uhr unter Tel 05724-6889 oder per Email an sveentjer@obernkirchen.de.



9x Entspannung durch Klangreisen, Atmung, Lachen und Gesang in Obernkirchen

Klangschalen
 

Im Kinder- und Jugendzentrum können Familien, Jugendleiter und Erwachsene im 2.Halbjahr 2018 mehrere Veranstaltungen erleben, die sie auf Entdeckungsreise in die Welt des Klangs, des Atems und ihrer eigenen Stimme mitnehmen.

 

zum gesamten Programm

 

Anmeldung bei Susanne Veentjer im Kinder- und Jugendzentrum, Beeker Str 6, 31683 Obernkirchen, Tel 05724-6889 oder unter sveentjer@obernkirchen.de



"Weiß – Gelbe Stadtgeschichte"

Obernkirchen zwischen Stift, Kohle & Glas - Band 1 –

 

Das Buch "Weiß-Gelbe Stadtgeschichte" vom Autor Prof. Dr. Karl Heinz Schneider von der Leibnitz Universität Hannover ist ab sofort erhältlich.

                                                          

Verkaufstellen sind:

Info Galerie Obernkirchen

Friedrich- Ebert- Str. 14

31683 Obernkirchen

 

Stadt Obernkirchen – Rathaus

Marktplatz 4

31683 Obernkirchen

 

Museum für Berg- und Stadtgeschichte

Kirchplatz 5

31683 Obernkirchen

zur gesamten Information



Kompostplatz ab 14. März 2018 geöffnet


Der Kompostplatz öffnet in diesem Jahr vom 14.März bis zum 10. November 2018.

Weitere Informationen über die Öffnungszeiten (auch Sonderöffnungszeiten) und die Anlieferung erhalten Sie hier



Informationen der Stadtverwaltung für das Jahr 2018

 

Die Stadtverwaltung Obernkirchen informiert die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Themen und Änderungen für das Jahr 2018.
Dafür wurde ein Informationsblatt als Bürgerinfo erstellt. --> zur Bürgerinformation 2018



Sprechstunden Schiedsamt im Jahr 2018

 

Die Sprechstunden des Schiedsamtes finden an jedem 1. und 3. Montag im Monat von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Rathaus, Marktplatz 4, Nebeneingang, Erdgeschoss, im Zimmer Nr. 6 statt.

Eine genaue Übersicht der Termine finden Sie hier



ÖPNV Anbindung Klinikum Schaumburg

 

Das Klinikum hat am 30.11.2017 den Betrieb aufgenommen.

Mit Aufnahme des Betriebes werden auch die Busverbindungen und die Bedarfsverkehre auf das Klinikum ausgerichtet.

Eine Übersicht mit den Verbindungen erhalten Sie hier. --> zur Übersicht



Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket

 

Wenn Ihr Kind Sozialleistungen (z.B. Leistungen vom Jobcenter/Alg II, Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag) erhält, können Sie folgende Leistungen beantragen:

Eintägige Ausflüge von Schule, Kindergarten oder Hort
Mehrtägige Fahrten von Schule oder Kindergarten
Kosten für Schülerbeförderung
100 Euro jährlich für den Schulbedarf
Angemessene Lernförderung (Nachhilfe)
Mittagsverpflegung in Schule oder Kindergarten
Leistungen für Teilhabe am sozialen oder kulturellen Leben in der Gemeinschaft (z.B. Vereine, Ferienaktionen, Schwimmkurs)

Haben Sie Fragen? --> zu den weitergehenden Informationen



Oki - Der Bergstadt-Bus startet

Oki - Der Bergstadtbus
 

 

"Oki - Der Bergstadt-Bus" startet im Mai 2017. 6 x täglich von Montags bis Freitags, über 30 Haltepunkte im gesamten Stadtgebiet, mit übersichtlichem Fahrplan und moderaten Fahrpreisen. --> weitere Informationen



Breitbandausbau in Obernkirchen

 

In den letzten Monaten wurde in verschiedenen Regionen der Breitbandausbau aktiv vorangetrieben, neue Verteilerkästen aufgebaut und diese mit modernen Glasfaserleitungen verbunden. Dieses betrifft auch den Bereich Obernkirchen.

Wenn Sie den aktuellen Ausbaustatus prüfen möchten, klicken Sie einfach auf die nebenstehende Grafik.



Obernkirchen vor 50 Jahren

 

Was passierte vor 50 Jahren in Obernkirchen?

Wir haben eine "neue Rubrik" in der Sie Zeitungsberichte aus diesen Zeiten ansehen können.

 

Hier geht es zu den Berichten



Neues Bundesmeldegesetz

 

Ab dem 01. November 2015 gilt bundesweit ein einheitliches Melderecht.


Gleichzeitig werden das Melderechtsrahmengesetz und die Landesmeldegesetze abgelöst.
Betroffen von den Änderungen sind u.a. die Meldepflichten, die Melderegisterauskünfte, Datenübermittlungen an öffentliche Stellen…….
Auch die abgeschaffte Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers bei An- und Abmeldungen wird wieder eingeführt.

Das bedeutet, dass ab 01.11.2015 ein Wohnungsgeber bei jedem Einzug und in wenigen Fällen auch beim Auszug (Wegzug ins Ausland, ersatzlose Aufgabe einer Wohnung bzw. Nebenwohnung) eine Bestätigung  ausstellen muss, die der Wohnungsnehmer zur Erledigung des Meldevorgangs benötigt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Formular Wohnungsgeberbestätigung

Weitere Informationen zum Meldewesen bzw. Bundesmeldegesetz finden Sie hier:

 



Bekanntmachung - Widerspruchsrecht nach dem Wehrpflichtgesetz zur Datenübermittlung 2016


Mit der Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht zum 01. Juli 2011 wurden die wehrrechtlichen Vorschriften bezüglich der Wehrerfassung und Datenübermittlung an die Bundeswehr geändert. --> weiter lesen



Förderprogramm des Bundes „Kleinere Städte und Gemeinden“

 

Die Stadt Obernkirchen hat sich gemeinsam mit der Samtgemeinde Eilsen als Partner um die Aufnahme in das Förderprogramm des Bundes „Kleinere Städte und Gemeinden“ beworben.

Zu dem Programm:
In ländlichen, dünn besiedelten Räumen sind vor allem kleinere Städte und Gemeinden wichtige wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zentren und Ankerpunkte für die Sicherung der Daseinsvorsorge. Sie erfüllen mit ihrem Infrastrukturangebot elementare zentralörtliche Versorgungsfunktionen für die Gemeinden und dörflich geprägten Orte im Umland.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier



Hinweise für Hundehalter

 

Neufassung des Niedersächsischen Hundegesetzes (NHundG); Wichtige Hinweise für das Halten und Führen von Hunden


Mit Inkrafttreten der vom Niedersächsischen Landtag beschlossenen Neufassung des Gesetzes über das Halten von Hunden sind weitreichende neue Pflichten auf die Hundehalterinnen / Hundehalter zugekommen. Die für das Halten und Führen von Hunden maßgeblichen Änderungen erhalten Sie hier

 



Es gilt das gesprochene Wort

 

Die Stadt Obernkirchen bedankt sich bei Pastor Schwiegk für seine Worte anlässlich des Gottesdienstes beim Barbarossafest.

 

Es gilt das gesprochene Wort



Bürgerinformation zum Bauvorhaben "Gesamtklinikum Schaumburger Land"

 

Am 09. Juli 2014 fand im Dorfgemeinschaftshaus Vehlen eine Bürgerinformation zum Bauvorhaben  "Gesamtklinikum Schaumburger Land" statt.

 

Die Präsentation zu der Veranstaltung finden Sie hier



Widerspruchsrecht gegen Datenübermittlungen und Erteilung von Melderegisterauskünften

 

Die Stadt Obernkirchen speichert auf Grundlage des Melderechtsrahmengesetzes (MRRG) sowie des Niedersächsischen Meldegesetzes (NMG) Daten ihrer Einwohner, um deren Identität und Wohnung feststellen und nachweisen zu können. Aufgabe der Stadt ist es u.a. aus diesen Daten, unter Berücksichtigung des Datenschutzes, Auskünfte über die Einwohner zu erteilen. --> weiter lesen

(veröffentlicht am 11.07.2014)



Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket

 

Im Multifunktionsbüro der Stadt Obernkirchen, Bornemannstraße 1 (DRK-Verwaltungsgebäude), finden ab sofort, jeden Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Beratungen zum Bildungs- und Teilhabepaket statt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier



Beratungsräume im DRK Gebäude

 

Seit einiger Zeit nutzen verschiedene Gruppen und Einrichtungen die städtischen Räumlichkeiten im DRK-Gebäude in der Bornemannstraße 1.
Im 1. Obergeschoss, in den Räumen 117 - 119, finden Sie die Beratungsangebote der Rentenberatung und des Behinderten- und Seniorenbeirates.


Ebenfalls haben sich der Fachdienst Altenhilfe des Landkreises Schaumburg, die Schuldnerberatung Schaumburg e.V. und  seit neuestem die Beratungsstelle zum Bildungs- und Teilhabepaket angeschlossen und bieten in den Räumlichkeiten ihre Hilfe an.

 

Wenn Sie, oder Ihr Verein, ebenfalls Interesse haben die Räumlichkeiten zu nutzen, kontaktieren Sie bitte die Stadtkoordinatorin Frau Worm-Kressin,
Tel. 0 57 24/395 -20, oder per E-Mail an d.worm@wormconsulting.de

Die Angebotszeiten der sozialen Beratungsstelle erhalten Sie hier



Bekanntmachungen zum geplanten Neubau "Gesamtklinikum Schaumburger Land"

 

Um zu den Bekanntmachungen im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau des "Gesamtklinikums Schaumburger Land", wie zum Beispiel der Änderung des Flächennutzungsplans etc., zu kommen, klicken Sie bitte hier



Hinweise zum neuen Lohnsteuerverfahren ELStAM

 

Ab dem Jahr 2010 wird keine Lohnsteuerkarte mehr versandt. Sie soll ab dem Jahr 2012 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt werden. Ihre Lohnsteuerkarte 2010 behält bis zur Einführung des elektronischen Verfahrens ihre Gültigkeit. --> weiter lesen



Neue Verordnung über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (SOG-VO) in der Stadt Obernkirchen


Für das Gebiet der Stadt Obernkirchen ist am 30.01.2010 eine neue Verordnung über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (SOG-VO) in Kraft getreten. Weitere Informationen erhalten Sie hier



Hinweise zur Abwasserbeseitigung - Abrechnungsverfahren


Personen, die Abwasser in Schmutzwasserkanäle einleiten, müssen diese Einleitungsmengen melden. Die durch eine Wasseruhr gemessene entnommene Frischwassermenge wird als Grundlage  für die Berechnung der Abwassermenge genommen. In der Regel wird die von den Stadtwerken Schaumburg-Lippe gemessene Wassermenge zu Abwassergebühren herangezogen. --> weiter lesen

Mit einem Klick auf den nachstehenden Link können Sie sich den Vordruck herunterladen

Abwassergebühren - Meldung von Zusatzmengen

Den Antrag auf Erstattung von Abwassergebühren finden Sie hier:

Abwassergebühren - Erstattungsantrag


 



 

Der Verein für Wirtschaftsförderung Obernkirchen e.V. ist nun auch im Internet mit eigenen Seiten vertreten.

 

Sie erreichen die Seiten mit einem Klick auf den nachstehenden Link:

www.ok-konzept.de



Gelbe Füße - Schulwegeplan der Grundschule Obernkirchen

Schulwegeplan
 

Die von einer Elterngruppe erstellten und mit der Polizei abgestimmten Schulwegepläne der Grundschule Obernkirchen finden Sie im Bereich "Wohnen & Soziales"