DIE STADT
 

Die Stadt Obernkirchen

Die Stadt mit ihren Ortsteilen präsentiert sich heute als Grundzentrum im Herzen des Landkreises Schaumburg  mit hervorragender Wohn- und Lebensqualität.

Der fast nahtlose Übergang vom Stadtgebiet zu den waldreichen Hängen der Bückeberge, gemeinsam mit den verschiedensten Freizeiteinrichtungen, sichern Obernkirchen einen hohen Freizeit- und Erholungswert. Dazu gehört der La Flèche Park mit der Petanquebahn, der Sonnenbrink mit dem idyllisch gelegenen, beheizten Freibad des Fördervereins Sonnenbrinkbad, der Wasserpark Bombeeke, oder die Golfanlage im romantischen Liethbachtal.
Das Waldgebiet rings um Obernkirchen ist durch gut markierte Wanderwege erschlossen

Die Stadt bietet sich besonders als familienorientierter Wohnort an, mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Grundschulen, Hauptschule mit Orientierungsstufe, Realschule und Sonderschule, Kindergärten und Kindertagesstätten, Kinderspielplätze und ein Jugendzentrum sind am Ort vorhanden und gut erreichbar.  Die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt reichen von der Grundversorgung bis zu Fachgeschäften.


Blick auf Obernkirchen
Eine Anzahl von kostenlosen Parkflächen, mit direkter Anbindung an die Fußgängerzone, stehen zur Verfügung. Eine breitgefächerte Gastronomie mit gutem Standard sorgt für ein umfangreiche Auswahl von Speisen und Getränken.
Auch kulturell hat Obernkirchen einiges zu bieten. Vor allem durch das große private Engagement der BürgerInnen ist hier ein hoher Standard geschaffen worden. Konzerte, Ausstellungen, Vorträge und Bildungsreisen, das umfangreiche Angebot an Lektüre in der ehrenamtlich geführten Stadtbücherei, Führungen in Kirche und Stift und die Ausstellung zur Stadtgeschichte im Berg- und Stadtmuseum sind einige der Mosaiksteinchen Obernkirchener Kulturarbeit. Überregionale Bedeutung hat das Internationale Obernkirchener Bildhauersymposium. Alle drei Jahre treffen sich Bildhauer aus der ganzen Welt auf dem Kirchplatz, um, vor allen Dingen mit Obernkirchener Sandstein, zwei Wochen lang gemeinsam öffentlich zu arbeiten. Ein Skulpturenweg führt zu einer Reihe von Exponaten im Stadtgebiet.

Obernkirchen ist eine sportinteressierte Stadt die für den Breitensport beste Voraussetzungen bietet aber auch den Leistungssport fördert.
Von der Aufnahme der Stadt in das Städtebauförderungsprogramm 1986 bis zum Jahre 2005 wurde die Innenstadt saniert. Die Attraktivität des Stadtkerns mit Erhaltung des historischen Stadtbildes ist seitdem kontinuierlich gesteigert worden.

Durch die Erschließung von neuen Baugebieten stehen Wohnflächen in bester Lage zur Verfügung.
Rat und Verwaltung, aber auch zunehmend verantwortungsbewusste Bürger in Vereinen und Initiativen, bemühen sich für Obernkirchen das Geschaffene zu erhalten und die Stadt zukunftsfähig zu gestalten